Schlaraffenmahl a. U. 159

 

Ein Rahm,
allein und gram,
streifte durch den Wald
und fand eine Beete bald.
Sie lief sofort ganz tiefrot an,
heisst rote Beete nun fortan.
Die rote Beete sagte sich,
das wär ein schöner Beeterich
Und so gab sie eine Riesen-Fete
mit Rahm & Roter Beete

***

Eine Ziegenkäsin still und leise
begab sich auf die lange Reise.
Endlich wollte sie sich binden,
endlich einen Gatten finden.
Und so hüpft sie über Stock und Stein
in einen Käseladen rein.
Doch, ob Gouda, Harzer, Appenzeller,
keiner wollt auf ihren Teller.
Da sprach ein Apfel ritterlich
zur Käserin, ich kümmer mich
Nun sind sie vereint in einem Napfl
der Ziegenkäse & der Apfel

***

Vor lauter Unmut “Muh“,
ruft eine junge, freche Kuh.
Das ständig gleiche Essen,
will ich nicht weiter fressen.
Ich will auch mal was anderes haben
mich an Kartoffeln oder Erbsen laben.
Der Herrgott voller Ungemach,
dachte über über´s Essen nach,
ob er wohl was ganz anderes find?
da kam ihm, Süßkartoffel & für das Rind

***

Der Butterscotch, der ist zwar wer
und trotzdem ward das Herz ihm schwer.
Ständig wurde er gemieden,
weil Kalorien ihm beschieden.
Doch gegen seine große Schwere,
war die Idee ´ne leichte Beere.
Die beiden sind ein schönes Paar,
kinderleicht, ganz wunderbar.
Jetzt hat er zurück die Ehre,
der Butterscotch & durch seine Beere